Akupunktur

Der Begriff Akupunktur leitet sich ab von ACUS = Nadel und PUNGERE = Stechen.

Die Akupunktur ist eine Behandlungsform aus der TCM (Traditionelle Chinesische Medizin). Als Akupunkturpunkt bezeichnet man eine genau bezeichnete Stelle am Körper, die eine besondere Wirkung auf die Energie - das Qi - eines Lebewesens ausüben kann. Die meisten Akupunkturpunkte liegen auf den Energieleitbahnen (Meridianen). Diese Akupunkturpunkte werden mittels Laser oder Akupressurstift aktiviert bzw. stimmuliert, um sich auszugleichen.

Indikation

  • Bewegungsapparat
  • Zentrales Nervensystems
  • Atemwege
  • Stoffwechsel
  • Haut
  • Augen
  • Verhaltensauffälligkeiten
  • Harnwege
  • Hormonelle Störungen
  • Schmerzbehandlung bei degenerativen Prozessen
  • Leistungsprobleme im Sportbereich